Fechtabteilung beim World Cleanup Day

Zum World Cleanup Day leisteten Mitglieder der Fechtabteilung Ihren Beitrag. Dazu trafen sich Anna, Johanna, Maja, Valerio und Nadine am Ravensteinzentrum zu einer Müllsammel-Aktion. Rund um das Ravensteinzentrum stellten sie schnell fest, dass der größte Teil des herumliegenden Mülls aus Zigarettenkippen und leeren Zigarettenpäckchen bestand. Unermüdlich sammelten die Kinder Zigarettenkippe um Zigarettenkippe auf. Es folgte der Gehweg rund um die U-Bahn-Haltestelle Zoo. Über die Grüne Straße, die kompletten Uhlandstraße ging es sammelnd zur Weseler Werft.

Hier konzentrierten sich die Kinder auf den Bereich unter der Flößerbrücke. Die Müllsäcke füllten sich mit unglaublichen Mengen an Kronkorken, Zigarettenkippen, Bonbonpapieren, leeren Alkoholflaschen, aber auch mit weggeworfenen Kopfhörern, Batterien und einer Staubsaugerklappe.

Nach über drei Stunden an der Sammelstelle wurde der gesammelte Müll direkt vor Ort gewogen: Unglaubliche 10kg Müll haben sie zu sechst gesammelt. Insgesamt wurden am Mainufer 300kg Müll aufgesammelt. Die Kinder waren fassungslos, wie viele Zigarettenkippen und Kronkorken tagtäglich einfach auf dem Boden landen, denn bereits eine einzige Zigarettenkippe verseucht 40l Grundwasser.

Ein ganz herzliches DANKESCHÖN an Maja, Anna, Johanna und Valerio für ihren tatkräftigen Einsatz! Wir hoffen, im nächsten Jahr zum World Cleanup Day noch viel mehr FTV-Helfer motivieren zu können, denn Umweltschutz geht uns alle etwas an.

Nadine Gianollo / Dieter Schönwies