Jahresausklangkonzert mit der “Barrelhouse Jazzband”

Am 15.12.19 findet wieder das obligatorische Jahresausklangskonzert der Barrelhouse Jazzband im Ravenstein-Zentrum statt. Als Höhepunkt der Konzertaktivitäten der Jazzabteilung kennen viele die großartigen Auftritte von Reimer von Essen, der ja seit Gründung der Jazzabteilung unser musikalischer Berater ist, und der anderen Bandmitgliedern.

Zur „Barrelhouse Jazzband“ muss man eigentlich nichts mehr sagen, ist die Band inzwischen doch eine Institution in Sachen New Orleans Jazz geworden. 1953 gründeten junge Frankfurter Jazzmusiker die Band und errangen schon bald erste Erfolge bei Wettbewerben (Deutsches Amateur-Jazzfestival, Düsseldorf). 1962 kam Klarinettist Reimer von Essen hinzu und wurde recht bald zum Bandleader. Unter seiner Regie begann die Barrelhouse Jazzband, den klassischen Jazz auf eigene Art zu interpretieren, und entwickelte dabei einen Sound, der sie von allen anderen Bands dieses Genres abheben sollte.

Durch Reisen in die ganze Welt wurde die Barrelhouse Jazzband schon in den 60ern zum Aushängeschild der traditionellen Jazzszene Deutschlands. Sie genießt große Beliebtheit beim Publikum und hohen Respekt bei Jazzkritikern und Kollegen aus aller Welt. In über 50 Ländern in vier Kontinenten hat die Band gespielt, ist seit 1968 Ehrenbürgerin von New Orleans und hat bei Konzerten mehr als 100 der berühmtesten Jazz-Solisten aus aller Welt begleitet.

Bis heute wurden mehr als 30 eigene Schallplatten, CDs und DVDs veröffentlicht. Einige davon erhielten bedeutende Kritikerpreise. In ihrer langen Geschichte hat sich die Band immer eins bewahrt: kompromisslos Jazz zu spielen. Ausdrucksstarke Musik voller Einfälle, tief verwurzelt im Blues, mit dem Quantum „Show“, das gutem Jazz eigen ist.

Wer sich ein Bild machen will, wie lebendig traditioneller Jazz auch heute noch klingen kann, sei herzlich eingeladen. Diesmal wird es auch ein Konzert sein, wo Swingtänzer zeigen werden, wie in den 30-40er Jahren zu dieser Musik getanzt wurde. Die Karten kosten im Vorverkauf 19€ und an der Tageskasse 20€. Karten können per Email (jazz@ftv1860.de) und per Telefon (0172/7366557) bestellt werden.