Vereinsmeisterschaft 2018

Vereinsmeisterschaft 2018

In diesem Jahr trat eine erlesene Schar von Spielern und einer Spielerin (9 Erwachsene und 4 Jugendliche) im Wettstreit um die Vereinsmeisterschaft an.

Aufgrund der doch bescheidenen Teilnehmerzahl wurden erstmals Gruppen bestehend aus Jugendlichen und Erwachsenen gebildet.
Entsprechend der TTR-Werte teilte unser Sportwart Christian von Tresckow die Teilnehmenden in zwei Gruppen ein. In den Gruppenspielen ging es dann “Jeder gegen Jeden” zur Sache. Für Überraschungen sorgte insbesondere Philipp Groneberg, der insgesamt drei Siege gegen Erwachsene verbuchen konnte. Auch die Erwachsenen lieferten sich spannende Duelle.
Die erst- und zweitplatzierten der Erwachsenen und je nach Rang die Jugendlichen qualifizierten sich wie folgt für das Halbfinale:

Gruppe 1 – Erwachsene: Stefan Harder und Berthold Reinke
– Jugendliche: Chanon Choothong und Hendrik vom Berg
Gruppe 2 – Erwachsene: Volker Trautmann und Rayen Menz
– Jugendliche: Philipp Groneberg und Sahil Sharma

Die Einzeltitel wurden in den Halbfinalspielen getrennt ermittelt.
Im Endspiel der Jugendlichen konnte sich Philipp Groneberg gegen Chanon Choothong behaupten und damit die Vereinsmeisterschaft aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen.

In dem spannenden und kampfbetonten Endspiel der Erwachsenen konnte Stefan Harder seinen Titel knapp im fünften Satz gegen Volker Trautmann nun schon zum dritten Mal nacheinander verteidigen.

Hier ein Videozusammenschnitt einiger Spiele, inkl. der Finalspiele. Danke an Stefan Harder für Aufnahme und Schnitt.

Insgesamt konnten wir Stefan Harder zur fünften Vereinsmeisterschaft gratulieren.
Im Spiel um Platz 3 errang Rayen Menz gegen Berthold Reinke einen klaren Sieg.

Die Mischung aus Jung und Alt wurde wie im vergangenen Jahr beim Doppel fortgesetzt. Beide Seiten zeigten sich stark motiviert und gingen mit großer Vorfreude in den Wettbewerb.
In einem äußerst spannenden Finale gegen Rayen Menz und Sahil Sharma sicherten sich Maxim Menz und Philipp Groneberg den Titel im Doppel. Rayen und Sahil glichen beim Stand von 0:2 nach einer spielerisch und kämpferisch überzeugenden Leistung auf 2:2 aus. Erst der fünfte Satz brachte die Entscheidung zu Gunsten von Maxim und Philipp.

Darüber hinaus:

Die Tischtennisabteilung gratulierte unserem aktiven Mitspieler und Vereinsvorsitzenden Dr. Gerd Kindleben zu seinem 70. Geburtstag verbunden mit den besten Wünschen herzlich und überreichte ihm einen Gutschein vom städtischen Weingut.

Volker Trautmann und Stefan Harder erhielten die Spielerverdienstnadel des HTTV nach über 15-jähriger Spielzeit.

In geselliger Runde zunächst im Albert-Blank-Saal und anschließend beim Wirt fand unsere Vereinsmeisterschaft ihren gebührenden Ausklang.
Berthold Reinke,11.12.2018

Impressionen: