Top Themen

Jazzkonzert mit dem Trevor Richards New Orleans Trio + special guest John Defferary am 26.4.

Am Mittwoch den 26.04.2017, 20h gastiert Trevor Richards mit seinem Trio im Internationalen Theater. Die Band besteht aus Trevor Richards (dr), Matthias Seuffert (cl, sax); Eberhard Hertin (p) sowie special guest John Defferary (cl, voc): Weitere Einzelheiten, insbesondere zu Preisen und zur Kartenbestellung gibt es unter  „Internationales Theater

FTV-Mitglieder geehrt

Am Freitag den 24. März fand in der Paulskirche der Frankfurter Sportabend statt. Dabei wurden Sportler und Sprtlerinnen gehrt, die 2015/2016 herausragende Erfolge erzielt haben (Deutsche Meister, Top-Platzierungen bei internationalen Meisterschaften, Teilnahme an internationalen Meisterschaften von Kindern und Jugendlichen).

Der FTV1860 war diesmal mit 2 Mitgliedern vertreten.

  • Unser Vorstandsmitglied Andreas Bartsch wurde in seiner Altersklasse Dritter bei der Senioren Weltmeisterschaft im Judo.
  •  Bennet Hagner nahm als deutscher Vertreter an der Schach-Europameisterschaft in der Altersklasse unter 8 Jahre (U8) teil. Er war an diesem Abend der jüngste der geehrten Sportler. Das bescherte ihm das erste Fernsehinterview seiner Karriere.

Herzlichen Glückwunsch den beiden und weiter so !!

Bereits heute steht fest, dass der FTV1860 auch beim nächsten Frankfurter Sportabend 2019 wieder vertreten sein wird. Unsere Fechterin Helena Lentz vertritt 2017 die deutschen Farben bei den Jugend-Europameisterschaften und bei den Jugend-Weltmeisterschaften.

Karate-Hessenmeister 2017

Denis Stojevic holt einen Hessenmeister-Titel im Karate nach Frankfurt ins Ravenstein-Zentrum.
Er gewann den Titel am 18.2. in der Kategorie Kumite und der Altersklasse U21.
Das ist umso bemerkenswerter, als Denis mit 19 Jahren zu den jüngeren Kämpfern in dieser Altersklasse gehört: herzlichen Glückwunsch !

Dieses Jahr hatten wir erstmals seit den 1970-er Jahrenwieder eine Teilnehmerin bei Fecht-Europameisterschaften.

Für die Europameisterschaft sind jeweils die ersten vier Plätze der Nationalen Ranglisten qualifiziert.
Helena Lentz als erste der Deutschen Kadetten-Rangliste durfte das erste Mal mitfahren ...

Gymwelt des FTV 1860 beim 8. „Jambo Afrika“

 

Zwei bewährte Übungsleiter aus der Gymwelt, Angela und Bert, boten am 29.10. kleine Mitmachaktionen für die zirka 100 Besucher von „Jambo Afrika“ an, die eine rege Beteiligung fanden. Ungeduldig erwartet von einigen kleinen Besuchern und deren Eltern wurde vor allem der Programmpunkt Trommeln und Märchenerzählen für Kinder. Trommellehrer und Märchenerzähler Bouetomoussa hatte es zeitweise nicht leicht, die kleinen Akteure zu koordinieren.

Insgesamt waren fast alle Anwesenden - ob mit deutschen oder afrikanischen Wurzeln - eifrig bei der Sache: Beim Tanzen, Zuhören, Zuschauen, Gymnastik Treiben und natürlich bei der Verkostung der leckeren Speisen des Büffets, die diesmal aus Gambia kamen, wenn auch in Frankfurt frisch verarbeitet. Aziz Kuyateh sorgte mit seinem Bruder professionell für authentisch afrikanische Musik, der man nicht nur schön lauschen konnte, sondern die durch ihre Rhythmik auch viele zum Tanzen animierte.

Die beiden Veranstalter Maisha e.V. und FTV 1860 freuten sich ganz besonders über Anwesenheit und aktives Mitfeiern von Stadträtin Sylvia Weber, der neuen Frankfurter Dezernentin für Integration und Bildung, die aus Anlass des Beginns der Frankfurter Interkulturellen Wochen nicht nur Grußworte des Magistrats überbrachte, sondern die Kooperation der beiden Vereine als besonders gelungenes Beispiel für Integration lobte. Auch der kurze Spontanbesuch des Stadtverordneten Thomas Dürbeck und die lange, ebenfalls aktive Anwesenheit des neuen Ortsvorstehers des Ortsbeirats 4, Ostend / Bornheim, Hermann Steib, sorgten für Freude über die öffentliche Anerkennung dieser inzwischen zur Institution gewordenen Integrationsveranstaltung.

Für alle, die noch mehr dazu lesen möchten: Artikel über den Event sind in der Frankfurter Rundschau: http://www.fr-online.de/frankfurt/ostend-sport-heisst-integration,1472798,34898816.html und im Bornheimer Wochenblatt https://www.stadtpost.de/bornheimer-wochenblatt/deutsch-afrikanisches-begegnungsfest-jambo-afrika-id24938.html erschienen.

Unsere neue Schatzmeisterin stellt sich vor

Mein Name ist Edith Weidlich-Bittersmann. Ich bin seit 17.3.2016 zum neuen Finanzvorstand des FTV gewählt worden. Nach dem Chemiestudium und Promotion in meiner Heimatstadt Graz ging ich aus beruflichen Gründen nach Deutschland und Amerika, wo ich meinen Ehemann kennenlernte. Seit 1989 leben wir wieder in Deutschland, seit 1999 ist Frankfurt unser Zuhause. Wir haben drei mittlerweile erwachsene Kinder. Nach deren Geburt kehrte ich nicht in den Beruf zurück und bin seither in diversen Ehrenämtern tätig. Seit meiner Jugend bin ich dem Sport und insbesondere dem Fechten sehr verbunden. Ich war daher auch einige Jahre Vorsitzende des Universitätsfechtclub Frankfurt. Meine beiden Söhne betreiben das Fechten als Leistungssport mit Unterstützung durch ihren Trainer Arkadi Miretski , meine Tochter hat sich jüngst dem Rudern zugewandt.
Ich freue mich auf die Arbeit im Vorstand des FTV.

Dringender Aufruf an hilfsbereite weibliche Mitglieder oder Unterstützer des FTV 1860

Maisha e.V. und der FTV 1860 wollen zukünftig gemeinsam 12 lernbegierige und sehr motivierte weibliche Flüchtlinge aus Äthiopien, Eritrea und Ghana betreuen und suchen deshalb pensionierte oder noch tätige Lehrerinnen oder Pädagoginnen sowie Studentinnen, Kindergärtnerinnen und junge Frauen, die die Flüchlingsfrauen in Sprach-, Orientierungs- und Alphabetisierungskursen ehrenamtlich oder gegen geringe Aufwandsentschädigung unterrichten oder sich in dieser Zeit mit deren Kindern beschäftigen. Einzelheiten finden Sie hier …